Archiv für das Thema 'Uganda'

Perle Afrikas: Impressionen aus Uganda: Berggorillas, Ruwenzori-Mondberge, Safari

Anna 30. Dezember 2009

  Die „Perle Afrikas“, so nannte Winston Churchill Uganda. Und dies ist auch der Titel eines wunderschönen Bildbandes über Uganda: über das Land, die Menschen, die faszinierende extrem unterschiedliche Natur dieses Landes und über die Berggorillas. Das Buch ist Teil eines Projektes zur Rettung dieser letzten Berggorillas Afrikas, die zum allergrößten Teil in Uganda leben. Das Projekt Mondberge hat sich zum Ziel gesetzt die Rettung der Berggorillas durch die Herstellung und den Verkauf schöner Produkte zu diesem Thema zu unterstützen. Unter http://www.mondberge.com/ gibt es alle Infos zu diesem unterstützungswerten Projekt, dort können auch das Buch und andere Produkte (z.B. Poster, Postkarten etc. mit den wunderschönen Bildern) ...

 

Rita Schäfer: Frauen und Kriege in Afrika, Ein Beitrag zur Gender-Forschung

Rita Schäfer 29. August 2008

Dieser Artikel ist keine Buchrezension oder Leserstimme, sondern eine autoreneigene Beschreibung des Titels: erschienen im Brandes und Apsel Verlag, Frankfurt a.M., 2008. Dieses Buch beleuchtet die lokalen Geschlechterverhältnisse in verschiedenen Kriegs- und Nachkriegsgesellschaften Afrikas. Es ist ein Überblickswerk und in fünfzehn Länderkapitel unterteilt. Jedes Kapitel skizziert koloniale und nachkoloniale Kriegsursachen, die Interessen der verschiedenen Kriegsakteure ebenso wie die Friedensverhandlungen. Anschaulich erklärt diese Studie die zahlreichen Rollen, mit denen Frauen und Männer an Kriegsgeschehnissen beteiligt sind. Häufig müssen sie unterschiedliche Aufgaben übernehmen, die nur schwer vereinbar sind. So werden Frauen und Mädchen zum Töten, zu sexuellen Diensten und zur Versorgung von Armeen und Guerillagruppen gezwungen. Das ...

 

China Keitetsi: Tränen zwischen Himmel und Erde

Tobias Kirsch 23. Juli 2008

„Tränen zwischen Himmel und Erde" ist das zweite Buch der ehemaligen Kindersoldatin China Keitetsi, in dem sie eindrucksvoll ihre ersten Jahre nach ihrer Flucht nach Dänemark beschreibt. Dänemark ist der Ort, der ihr die Sicherheit gibt zu überleben, aber das neue Leben - ihr Leben nach dem Leben als Kindersoldatin in Uganda - startet nicht ohne Probleme. Kann es überhaupt ein unbeschwertes Leben danach geben oder werden ihre Erlebnisse als Kindersoldatin immer noch jeden Moment ihres Lebens dominieren? Kann sich ein Mensch davon freimachen? Hören die Alpträume jemals auf? Kann man dies allein ohne Familie in einem fremden ...