Archiv für das Thema 'Nigeria'

Katrin Okumafi: Kein Fleckenwasser für Leoparden

Anna 24. Oktober 2010

„Kein Fleckenwasser für Leoparden“ basiert auf dem afrikanischen Sprichwort „Du kannst einem Leoparden nicht die Flecken wegputzen“ und ist der Titel eines Buches von Katrin Okumafi. Es ist ein biografischer Bericht über einen Nigerianer, der Anfang der 90er Jahre mit dem Traum der Fortsetzung seines Studiums nach Deutschland kommt und der sich in den Mühlen der Aufenthaltsbestimmungen, falschen Visa ...

 

Anatol Egbuna: Oyibo!!! : weißer Sohn eines schwarzen Vaters

Anna 24. Oktober 2010

„Oyibo“ ist in Nigeria eine der Bezeichnungen für „Weißer“. Als Oyibo wurde Anatol Egbuna in Nigeria oft bezeichnet, obwohl er gar nicht „so weiß“ ist. Als Kind einer deutschen Mutter und eines nigerianischen Vaters ist er in Warri im Süden Nigerias geboren und aufgewachsen, wurde dort aber trotzdem nicht als richtiger Nigerianer sondern als anders angesehen. Anatol Egbuna ist der ältere Bruder der in Deutschland bekannten Sängerin ...

 

Wole Soyinka: The First Exile

Anna 8. August 2009

 Der Nigerianer Wole Soyinka war Afrikas erster Literatur-Nobelpreisträger überhaupt, in der Laudatio wurde er als 'writer und fighter' bezeichnet. Am 13. Juli diesen Jahres wurde er 75 Jahre alt. Zum Anlass  dieses Tages machte ihm aber v.a. uns der Thomas Reche Verlag ein ganz besonderes Buchgeschenk. Eine wunderschöne bibliophile Ausgabe eines Essays von Wole Soyinka, bereichert mit mehreren zweifarbigen Offsetlithographien von Jürgen Brodwolf. ...

 

Gerd Meuer : Journeys around and with Kongi - half a century on the road with Wole Soyinka

Anna 12. Mai 2009

Gerd Meuer, deutscher Journalist, ehemaliger Hörfunkkorrespondent der ARD in Westafrika, ist nicht nur Übersetzer von vielen Titeln Wole Sonyikas, sondern seit fast 50 Jahren ein enger Freund und Wegbegleiter des nigerianischen Schriftstellers und Literatur-Nobelpristrägers. Von Begegnungen, gemeinsamen Reisen (viele davon innerhalb Deutschlands) und (elektronischen) Briefwechseln während dieses halben Jahrhunderts mit Soyinka erzählt Gerd Meuer in diesem englischsprachigen, mit zahlreichen Fotos illustrierten Buch. Das persönliche und dabei sehr sympathische Buch ermöglicht dem Leser eine besondere Begegnung mit Soyinka. ...

 

Emeka Udemba: Kings

Anna 12. Mai 2009

Kings ist der Titel eines kleinformatigen Bildbandes über Menschen in Lagos. Ein Titel der an Großes denken lässt, an Glanz, Prunk, Macht. Aber genau wie das Format dieses Buch, dessen Bilder in der Größe ganz normaler Fotos sind, so geht es bei den hier gezeigten Kings auch um „normale Menschen“, um die „Kings des Alltags“. Der nigerianische Künstler Emeka Udemba, der in Freiburg lebt und als Künstler und Kurator arbeitet, hat in diesem Bildband drei Bilderserien zusammengestellt, ...

 

Nächste Einträge »