Afrikanische Autoren

Wer könnte uns besser das “reale” Afrika vermitteln als afrikanische Autoren und Autorinnen? Daher sollen bei Afrika-Buchtipps besonders afrikanische Autoren und Autorinnen Beachtung finden und so die afrikanische Literatur gefördert werden.

Vamba Sherif: Geheimauftrag in Wologizi

Anna 30. Dezember 2009

„Geheimauftrag in Wologizi“ ist der Titel eines Kriminalromans des liberianischen Autors Vamba Sherif, der im Exil in den Niederlanden lebt. William Moisoko Mawolo kommt im Geheimauftrag des Präsidenten in die kleine liberianische Grenzstadt Wologizi, um das spurlose Verschwinden des Chiefs, der Kommandant dieser Stadt war, aufzuklären. William kommt als Fremder in diesen Ort und will unauffällig diesen Fall aufklären, das misslingt ihm allerdings von Anfang an. Niemand spricht so richtig mit ihm, stattdessen machen ihm die Bewohner Wologizis deutlich, dass sie wissen, dass er diesen Fall aufklären soll. Und sie spielen ihre Spielchen mit ihm, so dass er schnell nicht mehr zwischen Wahrheit und Lüge, manchmal auch Traum und ...

 

John Kilaka: Der wunderbare Baum

Anna 30. Dezember 2009

„Der wunderbare Baum“ ist das inzwischen dritte auf Deutsch erschienene Bilderbuch des bekannten tansanischen Malers und Autors John Kilaka. Wie auch in seinen mit mehreren Preisen ausgezeichneten Vorgängertiteln „Gute Freunde“ und „Frische Fische“ hat John Kilaka hier eine traditionelle, mündlich überlieferte Tierfabel aus einem Dorf in seiner Heimat im Südwesten Tansania aufgezeichnet und mit wunderschönen farbenprächtigen, lebendigen Illustrationen bereichert. Diese Illustrationen sind geprägt von dem Tingatinga-Stil, einer Kunstform aus Tansania mit farbenfrohen Bildern meistens mit Motiven aus dem Alltagsleben. John Kilaka ist momentan einer der bekanntesten Vertreter der Tingatinga-Kunst. Thema der Geschichte ist, dass es nicht auf die körperliche Größe ankommt und oft derjenige etwas schafft, ...

 

Kagiso Lesego Molope: Im Schatten des Zitronenbaums

Anna 30. Dezember 2009

„Im Schatten des Zitronenbaums“ ist ein Jugendbuch der südafrikanischen Schriftstellerin Kagiso Lesego Molope. Es ist die Geschichte des 13jährigen schwarzen Mädchens Tshidiso, das in einem Township lebt. Als eine der ersten Schülerinnen aus diesem Township darf sie Anfang 1990 (kurz vor dem Ende der Apartheid) in eine katholische Schule in der („weißen") Stadt gehen. In eine Schule, in der es bis dahin nur sehr wenige schwarze Schülerinnen gibt und die wenigen kommen dann im Gegensatz zu ihr aus reichen schwarzen Familien. Tshidiso ist durch ihre Familienverhältnisse im Township eine Außenseiterin und versteckt sich gerne auf dem Zitronenbaum in ihrem Garten; von dem aus sie ihre Nachbarschaft lieber ...

 

André Brink: Die andere Seite der Stille

Anna 30. Dezember 2009

„Die andere Seite der Stille“ ist der bisher neueste Roman des bekannten südafrikanischen Schriftstellers André Brink. Er erzählt in diesem Roman die Geschichte der jungen deutschen Frau Hanna, die ihren schlechten Chancen auf eine bessere Zukunft - als ehemaliges Waisenheimkind - in Deutschland Anfang des 20. Jahrhunderts entfliehen will. Und sich diese Möglichkeit auf dem Gebiet der deutschen Kolonien erhofft. Dort werden deutsche Frauen gesucht als Haushälterinnen aber auch als Ehefrauen dort lebender deutscher Männer. Aber schon auf bei der Ankunft in Deutsch-Südwest, dem heutigen Namibia, wird sie aus ihren Träumen gerissen und erlebt in einem Alptraum brutalste Gewalt. Am Ende lehnt sie sich voller Hass gegen die Männer in einer Art Rachefeldzug ...

 

Patrick K. Addai: Die Affendiebe aus Timbuktu

Anna 30. Dezember 2009

„Die Affendiebe aus Timbuktu“ ist das neueste Kinderbuch von Patrick K. Addai, einem ghanaischen Autor und Schauspieler, der seit Jahren in Österreich lebt und arbeitet. In dem Buch geht es um zwei afrikanische Jungen, die in der Nähe ihres Dorfes eine Gruppe von Holzfäller entdecken, die es nicht nur auf das wertvolle tropische Holz, sondern auch auf Affen abgesehen haben. Als sie die Königin einer Affengruppe fangen und wohl nach Europa erkaufen wollen, schreiten die Jungen ein, in dem sie das dem König ihres Dorfes melden, der die Affenkönigin gerade noch befreien lassen kann. Patrick K. Addai hat schon einige wunderschöne Kinderbücher geschrieben, die in Ghana spielen und die viele ...

 

Nächste Einträge »